Volles Haus beim 2. UW-Herbsstfest

Die Ruaßkuchlmusi in der Schloßschenke Wackerstein Foto: Kügel

Nach langen Bemühungen ist es der UW-Vorsitzenden Brigitte Dellekönig gelungen, die Ruaßkuchlmusi aus Möckenlohe für einen Auftritt zu engagieren. Bei Herbstfest im bis auf den letzten Platz gefüllten Saal der Schloßschenke Wackerstein loteten Dominik Harrer und seine Frau Ingrid aus "Meggalou" erst einmal aus, ob Pförring diesseits oder jenseits des "Hou-Dou-Wou"-Äquators liegt. Nach einigen Dialekt-Kostproben aus dem Publikum, meinte der Kreisheimtpfleger nur: "Aber nördlich der Donau seid's schou no!" Der Verständigung taten die sprachlichen Unterschiede aber keinen Abbruch. Das Lehrerehepaar verstand es prächtig, das Publikum zum Lachen, Klatschen und schließlich auch zum Mitsingen zu animieren. Erst nach drei Zugaben ließ das Publikum die Ruaßkuchlmusi gehen. Die Donautaler unterhielten den Saal danach fast bis Mitternacht mit gediegener Blechmusik.

 

 

Die Ruaßkuchlmusi aus Meggalou

Vorschau: UW-Herbstfest mit der Ruaßkuchlmusi

Am Samstag, 15. Oktober lädt die UW Pförring zum 2. UW-Herbstfest. In der Schloss-Schänke Wackerstein spielt die Ruaßkuchlmusi aus "Meggalou" auf. Das Ehepaar Ingrid Harrer-Hoffmann und Dominik Harrer, geben Kostproben aus ihrem reichhaltigen Repertoire, das überlieferte Volksmusik mit aktuellen gesellschaftlichen und politischen Themen verbindet und auch viele eigene Stücke enthält. Ein Programm zum Mitlachen und Mitsingen. Zünftige Blasmusik spielen die Pförringer Donautaler.